Der Hapimag Ferienclub für Aktionäre bedankt sich für die Spende als Beitrag zum Gerichtskosten-Vorschuss für die Sonderprüfung! Vielen Dank, Sie erhalten in Kürze ein E-Mail als Bestätigung!

Ausführliche Erläuterungen zur Spendenaktion stehen im HFA Aktuell 03/2019 welches zugestellt ist, aber auch hier auf der Homepage als PDF zu finden ist.
Aktuell 3 / 2019
Wir haben das Ziel, unseren HFA-Mitgliedsbeitrag von 26,00 Euro jährlich so lange wie möglich stabil zu halten.

Mit diesem Jahresbeitrag haben wir uns gegen die Hapimag-Strategie „Schikanieren, Abmahnen und Verklagen“ gegen unsere Aktionärsvereinigung jahrelang einigermaßen erfolgreich zur Wehr gesetzt.  Je mehr Aktionäre diese gegen die Eigentümer- bzw. Aktionärsgemeinschaft gerichtete Strategie erkannten, je größer wurde die Unterstützung, die wir erfuhren.
Bei der – wie wir derzeit erfahren müssen – nun veränderten neuen Strategie gegenüber unserer Aktionärsgemeinschaft HFA  ist für uns derzeit nicht absehbar, wohin das führen kann. Einerseits will man mit uns reden und unsere Vorschläge diskutieren, adererseits werden wir gleichzeitig mit unnötigen Gerichtskosten “ausgeblutet”.
Wir freuen uns deshalb über jede Spende!

Wie mitgeteilt, finanzieren wir schon seit etwa 2 Jahren die für die Sonderprüfung erforderlichen Anwaltskosten und habe nun zusätzlich diesen Kostenvorschuss zu leisten. Jede Summe über den erforderlichen Betrag hinaus, ebenso wie eventuell im Verfahren zu erwartende Kostenerstattungen beabsichtigen wir einer internen Rechtskostenreserve zuzuführen.