Stimmrecht / Vollmacht erteilen

Stimmrecht erteilen – Wie geht das?

Auch wenn Sie (noch) kein Mitglied im HFA sind,  können Sie dennoch uns Ihr Stimmrecht erteilen, damit wir Sie bei der Generalversammlung vertreten können und Sie so unsere Arbeit zu unterstützen!

Natürlich freuen wir uns auch über jede finanzielle Unterstützung unserer ehrenamtlichen Tätigkeit!

Die Stimmrechtsvollmacht muss jedes Jahr erneut erteilt werden!

Nur wer mitstimmt, entscheidet auch mit!

Ganz wichtig ! ! !
Fahren Sie selbst nach Baar! Nehmen Sie selbst an der Hapimag Generalversamlung teil.

Hapimag GV am Freitag den 26. April 2019, 10 Uhr in der Waldmannshalle in Baar

Das Original Stimmrechtsformular mit der Einladung zur Generalversammlung und einer Kurzfassung des Geschäftsberichtes sollten Sie Anfang April 2019 zugestellt bekommen. Betreffend  E-Voting bitte lesen Sie weiter unten.

Stimmrecht erteilen: Wenn Sie selbst nicht teilnehmen können oder wollen, lassen Sie Ihre Stimme nicht verfallen!

Bitte erteilen Sie dem HFA Wien Stimmrechtsvollmacht!

Der HFA – Hapimag Ferienclub für Aktionäre (HFA Wien) bietet allen Aktionären an, auch deren Stimmrechte wahrzunehmen. Ihre Interessen werden von uns kritisch und sachgerecht vertreten!

Es darf nur das Original verwendet werden!
Bitte schicken Sie das Formular am besten gleich an die weiter untenstehende Adresse!


Im Bild sehen Sie als Muster eine Kopie und was Sie eintragen sollen
:

Für die Erteilung der Vollmacht an den HFA brauchen Sie dazu lediglich auf dem Original “ Stimmrechtsformular” den Punkt „Stimmrechtsvollmacht/Anmeldung  eines
bevollmächtigten Dritten“
 ankreuzen und den > HFA Wien, Partner-Nr. 0235000 < eintragen
und unterschreiben. Sie brauchen sonst nichts weiter ausfüllen!

Achtung!

Bitte senden Sie Ihre unterschriebene Vollmacht ausreichend frankiert umgehend, (spätestens am 18. April 2019 Postaufgabe) ausgefüllt und unten unterschrieben an

HFA c/o Rudolf Andermann,
Postfach 1325,
D-50142 Kerpen.

Alle Vollmachten, die bis 20. April bei Herrn Andermann eintreffen, werden durch unseren Kurierdienst noch rechtzeitig nach Baar gebracht! Postlaufzeit innerhalb Deutschland ein bis zwei Tage!
Falls Sie die Vollmacht erst später schicken, bitte direkt an das Stimmbüro in die Schweiz schicken und hoffen, dass diese bis 20. April dort einlangt. 


Es darf nur das Original verwendet werden! 

Falls Ihnen das Origal abhanden gekommen ist, müssen Sie von Hapimag per  E-Mail:  info@hapimag.com, oder telfonisch Tel: 00800 3030 8080  eine neue Vollmacht anfordern!
Es ist unbedingt ganz unten mit Ort und Datum zu unterschreiben. Sie brauchen sonst nichts weiter auszufüllen oder anzukreuzen!

Der HFA – Hapimag Ferienclub für Aktionäre (HFA Wien) ist selbst Hapimag – Aktionär (Partner-Nr. 0235000).
Er kann nur deshalb andere Aktionäre in der Generalversammlung (GV) vertreten.



Vollmacht direkt an die Hapimag?
Wir empfehlen, die Vollmacht direkt an den HFA zu senden.

Wenn Sie dem HFA Wien die Stimmrechtsvollmacht übertragen und diese direkt an Hapimag schicken, können wir, nur wenn Sie uns davon informieren, erst nach der GV prüfen, ob wir Ihre Stimme auch zugeteilt erhalten haben. Bitte in die Schweiz 8 Tage Postlaufzeit berücksichtigen!



eVoting

Wenn Sie Ihr Stimmrecht wie oben beschrieben, dem HFA übertragen, brauchen Sie nichts weiter zu tun!

Da Hapimag wieder sehr stark für das eVoting Werbung macht, Sie daher vielleicht dennoch nicht darauf verzichten wollen, bitte beachten Sie Folgendes:  (weitere Details zum eVoting hier)

Hapimag hätte die Möglichkeit gehabt, auch beim eVoting eine Stimmrechtsübertragung einen Aktionär vorzusehen. Dies wurde bewußt nicht vorgesehen, eine Übertragung des Stimmrechts an den HFA ist somit bei eVoting gezielt nicht vorgesehen!
Erteilen Sie unbedingt Anweisungen an den Stimmrechtsbevollmächtigten zu jedem Abstimmungspunkt. Unsere Empfehlung wie Sie die einzelnen Punkte ankreuzen sollen, finden Sie demnächst hier in einem Bild!

Sie bevollmächtigen den unabhängigen Stimmrechtsvertreter, entweder per Formular oder per eVoting und kreuzen bei allen Traktanden entsprechend unseren Vorschlägen (Bild ) an:  Hier fügen wir das Bild ein, sobald die Traktandenliste vorliegt!

Die Abwicklung des eVotings wird durch ein externes Unternehmen durchgeführt und Sie müssen diesem Unternehmen zuvor schriftlich eine Vollmacht erteilt haben (gilt dann als Dauerauftrag bis auf Widerruf).  Die Abwicklung allerdings unterliegt keiner notariellen Aufsicht! Nur bei genügend Gegenstimmen ist der Verwaltungsrat gezwungen, auf die Wünsche der Aktionäre endlich zu reagieren.


Wir werden selbstverständlich alle Vollmachten, die beim HFA rechtzeitig eintreffen, mit Kurierdienst nach Baar bringen. Wenn Sie die Stimmrechtsvollmacht früh genug an uns schicken, kommt sie mit Sicherheit rechtzeitig nach Baar.

Zur Erinnerung: Vor einigen Jahren hatte es Probleme mit den Postlaufzeiten von Deutschland und Österreich in die Schweiz gegeben. Damals waren viele Stimmrechtsvollmachten nicht pünktlich bei der Hapimag eingegangen!

Postlaufzeiten
Erfahrungswerte bei der Postlaufzeit: ausreichend frankierter Briefumschlag (bitte normales Kuvert verwenden) innerhalb Deutschland an den HFA – etwa zwei Arbeitstage; ausreichend frankierter Briefumschlag aus Österreich oder der Schweiz an den HFA-Büro – etwa 2-4 Arbeitstage; direkter Versand von der Hapimag beigefügten freigemachten Formular aus Deutschland oder Österreich nach CH – Baar – keine verbindliche Angabe von Hapimag oder der Post!

Nach Haltung der Hapimag geht eine Verzögerung im Postlauf nicht zu Lasten des Empfängers, sondern zu Lasten des Absenders. Aus dem Protokoll der Hapimag-Generalversammlung 2005:
Man sei nur sicher, wenn man persönlich abgebe. Wir müssen mit unserem Kurierdienst auch die Abgabetermine einhalten und geben die Vollmachten persönlich ab. 

Für die Vertretung in der Generalversammlung (GV) der Hapimag ist die Vollmacht jedes Aktionärs einzeln erforderlich!

Wenn Sie Ihr Stimmrecht dem HFA übertragen, können Sie sicher sein, dass dieser ausschließlich parteiisch in Ihrem Interesse handelt und sich für Sie einsetzt.

Selbstverständlich fließen in das Abstimmungsverhalten und unseren Wortmeldungen auch die Fragen und Kritik der HFA-Mitglieder und die uns bekannten Erfahrungen aus Kontakten mit den Aktionären während eines Jahres mit ein.

>> zurück zur Startseite